Seminar: Krisen der Demokratie (Tübingen)

04.05.-17.06.2017
Weitere Informationen: Vorlesungsverzeichnis

Ziel des Seminars ist es, einen Überblick über Debatten um Krisen der Demokratie zu geben, die gegenwärtig eines der wichtigsten Forschungsthemen der normativen wie empirischen politikwissenschaftlichen Forschung in Europa und den USA sind. Dabei lassen sich vier Forschungsrichtungen unterscheiden: Die quantitative politikwissenschaftliche Repräsentations- und Legitimationsforschung untersucht erstens verstärkt Krisenprozesse institutioneller repräsentativdemokratischer Arrangements. Politökonomisch orientierte Ansätze analysieren zweitens Veränderungen repräsentativer Demokratie im Übergang vom Fordismus zur finanzdominierten Akkumulation. Radikaldemokratische theoretische Debatten kritisieren drittens die Fundamente repräsentativer Demokratie und verweisen auf nicht eingelöste demokratische Versprechen, während aus der sozialen Bewegungsforschung schließlich viertens mit den Praktiken sozialer Protestbewegungen Hoffnungen auf Demokratisierung verknüpft oder diese sogar als praktische Verwirklichung echter Demokratie angesehen werden. Im Seminar werden die unterschiedlichen Perspektiven vorgestellt und hinsichtlich ihrer Erklärungskraft für demokratische Krisenphänomene in der EU untersucht. Didaktisch kombiniert das Seminar Referate mit einer Vielzahl partizipationsorientierter Methoden, zentrale Prüfungsleistung ist eine Hausarbeit.

  • Agamben, Giorgio/Badiou, Alain/Bensaid, Daniel/Brown, Wendy/Nancy, Jean-Luc/Rancière, Jacques/Ross, Kristin/Žižek, Slavoj (Hg.) (2012): Demokratie? Eine Debatte. Berlin: Suhrkamp.
  • Butler, Judith (2016): Anmerkungen zu einer performativen Theorie der Versammlung. Berlin: Suhrkamp.
  • Eberl, Oliver/Salomon, David (2017) (Hg.): Perspektiven sozialer Demokratie in der Postdemokratie. Wiesbaden: Springer VS.
  • Huke, Nikolai (2017): „Sie repräsentieren uns nicht.“ Soziale Bewegungen und Krisen der Demokratie in Spanien. Münster: Westfälisches Dampfboot.
  • Merkel, Wolfgang (Hg.) (2015): Demokratie und Krise. Wiesbaden: Springer VS.
  • Kommentar verfassen

    Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
    <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>